Überraschungssieger beim Oberstufen-Fußballturnier

Die Q2 sorgt selbst für die Überraschung

Auch in diesem Jahr haben sich die Schüler der Oberstufe kurz vor Weihnachten einen Kampf auf dem Fußballfeld geliefert. Dabei ist der Begriff Kampf wörtlich zu nehmen. Viele harte Tacklings und Diskussionen mit dem Schiedsrichter rückten in fast jeder Partie in den Vordergrund. Mangelnde Motivation ist demnach keiner Mannschaft bzw. Stufe vorzuwerfen.

Die Ausgangslage war klar: Die Q2 war hochfavorisiert, die Q1 evtl. als Underdog gefährlich. Die „Ehemaligen“ wollten vor allem Spaß haben, die EF wollte Erfahrung für die nächsten Jahre sammeln und die Lehrer, die hofften endlich mal wieder die Vorrunde zu überstehen…

Nach einer umkämpften Vorrunde konnten sich erwartungsgemäß die beiden Mannschaften der Q2 souverän durchsetzen, wobei der zweiten Mannschaft das bessere Torverhältnis in der Gruppenphase zur Gute kam. So wurde das eine Halbfinale zu einem reinen Q2-Duell. In dem anderen Halbfinale trafen die Ehemaligen auf die Lehrermannschaft, die sich sensationell mal wieder qualifizieren konnte. Beide Semi-Finals waren denkbar spannend und wurden nach torloser Verlängerung erst im 7-Meter-Schießen entschieden. Für die große Überraschung im 1. Halbfinale sorgte die Q2 selbst. Die 2. Mannschaft gewann gegen den Favoriten und Titelverteidiger der ersten Mannschaft der Q2. Doch wer würde der Gegner sein? Auch im 2. Halbfinale war Nervenstärke gefragt; Wieder 7-Meter-Schießen. Bis zum fünften Schützen blieb es spannend, doch den Lehrern versagten die Nerven und die Ehemaligen zogen verdient aber glücklich ins Finale ein.

Das wiederrum kampfbetonte Finale konnte die Q2 für sich entscheiden mit einem 2:0. Somit bleibt der „Pokal“ bei der Q2, die sich selbst geschlagen hat und am Ende doch – zum Teil – den Sieg genießen kann. Herzlichen Glückwunsch der zweiten Mannschaft der Q2! [KER]