Spanien: Schüleraustausch Granada in der Stufe EF “Vamos a Granada – ciudad cultural”

Seit dem Schuljahr 2018/2019 bietet das Marie-Curie-Gymnasium Neuss einen Schüleraustausch in der Jahrgangsstufe EF nach Granada, Stadt in Südspanien, an. Das Austauschangebot richtet sich voranging an alle Spanischschülerinnen und -schüler sowie an die Schülerinnen und Schüler, die den bilingualen Sachfachunterricht besuchen.

Zum einen sollen dadurch die neu erworbenen Spanischkenntnisse in der spanischen Gastfamilie Anwendung finden, da die Themen der Einführungsphase perfekt zu den Kommunikationssituationen eines solchen Austausches passen (Sich vorstellen / Über seine Familie sprechen / Hobbys und den Schulalltag thematisieren), zum anderen wird während der gemeinsamen Aktivitäten der spanisch-deutschen Schülergruppe auf  Englisch kommuniziert, sodass auch die bilingualen Schülerinnen und Schüler ihre Sprechkompetenz erweitern können.

Unsere Partnerschule, IES Padre Suárez, liegt im Herzen Granadas zwischen der Universität und der Alhambra, Bestandteil des Weltkulturerbes der UNESCO.

Diese altehrwürdige Schule war Ausbildungsstätte des berühmtesten spanischen Lyrikers, Federico García Lorca, sie beherbergt ein eigenes Naturkundemuseum und genießt einen guten Ruf in der granadinischen Bildungslandschaft.

Die Stadt Granada selbst gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Kulturtouristen in Andalusien. Die bewegte Geschichte der Stadt reicht bis ins fünfte Jahrhundert vor Christus zurück als Phönizier und Iberer die Stadt bevölkerten, bevor die Römer ihren Herrschaftsbereich bis dahin erweiterten. Im Jahre 711 wurde die Stadt von den Mauren erobert und blieb Teil des Kalifats der Nasriden, bis zur Rückeroberung durch die Katholischen Könige Fernando und Isabel im Jahre 1492. Durch diese bewegte Geschichte war Granada immer geprägt von christlichen und islamischen Einflüssen und auch das Judentum hat seine Spuren in dieser Stadt hinterlassen.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der maurische Herrscherpalast, die Alhambra, der später von den christlichen Herrschern übernommen und erweitert wurde. Aber auch die Königliche Kapelle, die an die Kathedrale der Stadt angrenzt, ist von historischer Bedeutung, da dort die Katholischen Könige bestattet sind, die die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel vollendet und die Stadt von ihren Besatzern befreit haben.

Der Schüleraustausch nach Granada hat das Ziel, die Sprechkompetenz der Schülerinnen und Schüler in Spanisch und Englisch zu fördern, einen authentischen Einblick in den spanischen Lebensalltag zu bieten, das reiche Kulturangebot Andalusiens erfahrbar zu machen und die spanisch-deutsche Freundschaft zu fördern, um Europa erlebbar zu machen.

Ansprechpartner: Herr Dworakowski

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies und ähnliche Technologien, um unser Angebot nutzungsfreundlicher für Sie zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz dieser Technologien zu. Weitere Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung dieser Technologien widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen