Zu Gast am MCG: 23 Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule aus Łazy (Polen)

Um die deutsch-polnische Beziehung ist es zur Zeit, wenn man in die Zeitung schaut, nicht zum Besten bestellt. Das Projekt “Mit- und füreinander” – kooperatives Lernen” mit unserer polnischen Partnerschule aus der Umgebung von Warschau setzte dagegen ein Zeichen. Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Woche mit den polnischen Gastschülern standen Spiele, Übungen und Aktivitäten, die der Zusammenarbeit und Kommunikation dienen.
Den Auftakt machte eine kooperative Aufgabe in einem sogenannten Escape-Room. In binationalen Gruppen versuchten die Schüler, als Agenten, Krankenhausärzte oder Halblinge (Herr der Ringe) innerhalb von einer Stunde aus einem verschlossenen Raum zu gelangen.
Im Landschaftspark Duisburg Nord nahmen die Schüler – wiederum in gemischten Gruppen – an einer mehrstündigen Rallye durch das Gelände teil, erforschten den Industriepark und lösten gemeinsam diverse Aufgaben.
Den Höhepunkt bildete unser zweitägiges Camp an der Niers in Weeze. Die Erlebnispädagogen vom Team “Skills4Life”, die den Tag gestalten sollten, erwiesen sich angesichts des strömenden Regens als wahre Improvisationskünstler, die kurzerhand das nah gelegene Kevin’s Pub zum Veranstaltungsort umfunktionierten und dort mit den Teilnehmern kurzweilige Spiele und verblüffende Challenges auf engstem Raum durchführten. Abgerundet wurde unser Ausflug an den Niederrhein durch eine mehrstündige Paddeltour nach Goch. Auch das Begleitprogramm hatte einiges zu bieten. Die Gruppe besichtigte Düsseldorf, feierte eine Party im Ruderverein, fuhr Wasserski und entspannte sich am letzten Tag bei “Teekanne” bei Tee und Gebäck, einer informativen Multimediaschau und einer sehr herzlichen Führung. Am vergangenen Mittwoch hieß es Abschiednehmen am Düsseldorfer Flughafen. Aber mit einigen Teilnehmern gibt es ein Wiedersehen und so freuen wir uns auf die Fahrt nach Polen im Herbst, wenn es für die jetzigen Achtklässler heißt: Serdecznie witamy! [RIS]