Neu am MCG – Herr Mertens

Mein Name ist Axel Mertens. Ich bin Lehrer für die Fächer Deutsch und Englisch, arbeite aber im Schwerpunkt am Zentrum für schulpraktische Lehrer*innen-Ausbildung in Mönchengladbach als Fachleiter für das Fach Deutsch und als Kernseminarleiter im Bereich der Gymnasiallehramtsausbildung.
Am Marie-Curie-Gymnasium werde ich aber wohl weniger als Lehrer für meine Fächer Deutsch und Englisch in Erscheinung treten, sondern vielmehr als Spielleiter von poco*mania, der neuen Schultheatergruppe am Marie-Curie-Gymnasium, die mit Beginn dieses Schuljahrs das große kulturelle Angebot dieser Schule um den Aspekt ‚Theater‘ ergänzt.

Ich arbeite seit 1998 als Spielleiter, Regisseur und Stückeschreiber und habe vor siebzehn Jahren die Schultheatergruppe poco*mania ins Leben gerufen.
Diese Jugendtheatergruppe, die bis zum Sommer 2019 in Grevenbroich beheimatet war, ist im Laufe der Zeit zu einem gemeinnützigen Verein angewachsen, in dem ein ganzes Team ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen damit beschäftigt ist, mit Jugendlichen engagiert Theater zu machen. Wir sind in diesen siebzehn Jahren mit unseren Produktionen auf vielen nationalen und internationalen Festivals vertreten gewesen und haben diverse Kulturpreise gewonnen (u. a. den Jugendkulturpreis NRW in der Kategorie Young Europe Award).

Vor allem aber hat poco*mania über die Jahre hinweg vielen, vielen Jugendlichen einen entscheidenden Schub in der Entwicklung und Entfaltung ihrer eigenen Persönlichkeit gegeben, indem sie im Theaterspiel andere Rollen, andere Lebensentwürfe und Weltanschauungen am eigenen Leib ausprobieren konnten. Die jugendlichen Poco*manen haben durch die Arbeit im Theater zudem auch stark an Teamgeist und den so oft beschworenen soft skills gewonnen. Doch damit nicht genug: Viele unserer aktuellen und ehemaligen Spieler*innen beschäftigen sich seit ihrer Zeit als Poco*manen intensiv mit Literatur, verfügen über mehr Ausdrucksmöglichkeiten und haben deutlich an Selbstbewusstsein gewonnen, was sich z. B. in mündlichen Prüfungen bis in die Universität hinein auszahlt.

Neugierig geworden? Dann kommen Sie/kommt doch einfach einmal bei einer Probe in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums vorbei. Wir proben immer dienstags in der Zeit von 16:30 bis 20:30 Uhr und freuen uns über Besuch; besonders über Besuch, der bleibt!