Fußballtunier der Erprobungsstufe am 9. April 2019

Am 9. April gab es großartigen Fußball und tolle Unterhaltung in der Sporthalle der Jostenallee. Acht Klassen der Stufen 5 und 6 spielten gegeneinander, um den Sieger der jeweiligen Jahrgangsstufe zu ermitteln. Die Schülerinnen und Schüler imponierten durch ihren Einsatz und ihre Begeisterung in der Auseinandersetzung mit dem runden Leder. Vor gut besetzten Rängen – nicht nur Mitschüler, sondern auch Eltern, Geschwister und Freunde waren dabei – zeigten alle Teams einen starken Zusammenhalt und eine intakte Klassen-gemeinschaft. Mit selbst gestalteten Plakaten, diversen Sprechchören und einstudierten Cheerleading-Choreografien feuerten die Schülerinnen und Schüler ihre Fußballmannschaften an und sorgten für eine atemberaubende Stimmung.

In der Stufe 5 überzeugten alle Mannschaften durch ihren Einsatz und ihre Spielfreude. Am Ende gewann die 5d relativ eindeutig mit zwei Siegen, einem Unentschieden und keinem Gegentor im gesamten Turnierverlauf.

Gerade die vier Teams, die zum ersten Male teilnahmen, hatten sich im Vorhinein auch intensiv Gedanken um die Präsentation der Mannschaft und der Mitschüler auf der Tribüne gemacht.

Die selbstbemalten Trikots der 5 b imponierten dabei besonders.

Beim Turnier der Stufe 6 behauptete sich die 6c mit einer tollen Leistung knapp vor der 6a. Positiv fiel auf, wie selbständig und fair die Kinder miteinander umgingen. Hierbei stach vor allem die Klasse 6d hervor.

Während sich die 6a beim stufenübergreifenden Spiel der Zweitplatzierten gegen die 5a knapp durchsetzen konnte, gelang der 5d im letzten Spiel der Erstplatzierten der große Coup: sie schlugen die 6c im großen Finale mit 1:0.

Die Fairnesspokale, die je einer Mannschaft aus jeder Jahrgangsstufe für das Auftreten als Klassengemeinschaft verliehen wurden, gingen in diesem Jahr an die Klassen 5b und 6d.

Die Turnierleitung bedankt sich ausdrücklich bei allen Klassen- und Sportlehrern, den Mentoren, beim AK Kuchen der Stufe Q1, der Technik, den Schiedsrichtern und dem Sportreferendar Herrn Heinrich für die tatkräftige Unterstützung.

[Roh]