Fahrt nach Brüssel zum Europaparlament

Jährlich gibt es die Möglichkeit für die Schülerschaft unserer Oberstufe das Europäische Parlament in Brüssel zu besuchen. Auch dieses Jahr hatten die EF und Q1 die Chance diese Erfahrung zu machen.

Nach der Ankunft wurden die Schüler der Q1 in einem Planspiel in imaginäre Fraktionen aufgeteilt und schlüpften in die Rolle von Mitgliedern des Europäischen Parlaments. In diesen vier verschiedenen Parteien informierten sie sich bei Bürgern, Spezialisten und Lobbyisten über echte Fragen und Themen. Dieses Jahr umfasste die fiktive Plenartagung zwei konkrete Sachverhalte: Wassersolidarität und Implantation von Mikrochips im Menschen. Im Anschluss debattierten die Schüler über neue Rechtsvorschriften und handelten diese für die Europäischen Union aus.

Den Abschluss des Tages gestaltete eine freigestellte Zeit in der Innenstadt Brüssels. Voller Impressionen vom lehrreichen Tag, machten wir uns am Nachmittag schließlich auf den Weg zurück nach Neuss.

[Ikram Akabbal, Nassira Abjij Q1]