Big Challenge

Am 7. Mai war es wieder soweit: Englischkenner im MCG konnten beim europaweiten Wettbewerb The Big Challenge ihr Können unter Beweis stellen. Wie im letzten Jahr nahmen neben den 5. und 6. Klassen auch einige SiebtklässlerInnen teil – zum Teil mit herausragendem Erfolg. Sie mussten in den Fragen rund um englischen Wortschatz, Grammatik, Landeskunde und Textverständnis ihr Wissen auf die Probe stellen und dabei gegen bundesweit gut 150.000 Mitbewerber anzutreten.
Da ist es schon eine Leistung, wenn die Fünft- und Sechstklässler des MCG durchschnittlich etwa 20 Punkte über dem Bundesschnitt liegen. Mehr als ein Viertel der Schüler aus Klasse 6 sind unter den besten 10% des Bundeslandes! Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Tim Modic (5c), der den ersten Platz unter den Fünftklässlern belegte, gefolgt von seinem Klassenkameraden Nico Nothnagel. Den dritten Platz belegte Viktor Chiriac (5d).
In den sechsten Klassen ergatterte Linda Davies aus der 6d diesmal den ersten Platz – letztes Jahr stand sie als dritte auch schon auf dem „Treppchen“. Die zweite kam diesmal aus der 6b: Herzlichen Glückwunsch an Sofija Boban und natürlich auch an die dritte, Frida Durry aus der 6a
Unter den Siebtklässlern, die im Durchschnitt sogar fast 50 Punkte über dem deutschen Schnitt lagen, konnte Hanna Splinter (7d) diesmal einen dritten Platz erringen, während Paola Sofia Ruh Rodriguez (7a) an ihren tollen Erfolg des letzten Jahres anknüpfen konnte, als sie den dritten Platz machte. Den ersten Platz der Siebtklässler belegte allerdings Neha Cinik aus der 7b, wofür es auch einen Pokal gab, denn sie hat damit landesweit den dritten Platz gemacht – eine großartige Leistung! Für alle Beteiligten gab es Sachpreise und Zertifikate für ihre Teilnahme am Wettbewerb. [MÜL]