Besuch bei unserer Partnerschule in Polen

Sigismundsäule Warschau

Im Oktober besuchte ein Dutzend Neuntklässler – begleitet von Frau Rißen und Herrn Heinz – erstmalig im Rahmen unserer neuen Partnerschaft ihre Austauschpartner in Łazy in Polen. Die kleine, idyllische Ortschaft liegt knappe 20 Kilometer von der Hauptstadt Warschau entfernt. Die Deutschlehrerin der polnischen Partnerschule, Lucyna Bajak, und ihr Kollege, Kamil Jabbar, hatten ein abwechslungsreiches und spannendes Programm vorbereitet.

Geburtshaus von Marie Curie

Die Schüler besuchten den Unterricht, beschäftigten sich in gemischt-nationalen Gruppen mit dem Namensgeber der Schule, Papst Johannes Paul II, und unternahmen diverse Ausflüge. Bei insgesamt wunderbar frühherbstlichem Wetter bestaunten sie das historische Städtchen Krakau, lernten das Militärgelände rund um Modlin kennen und ließen sich von einem sachkundigen und sprachgewaltigen Studenten durch die Innenstadt von Warschau führen. Hier konnten wir auch einen Blick auf das Geburtshaus der Namensgeberin unserer Schule, Marie Skłodowska-Curie, werfen. Ein Besuch des Kopernikus-Zentrums, einem erlebnisorientierten naturwissenschaftliches Museum, rundete das Programm ab.

Abends waren die Schüler regelmäßig bei verschiedenen Familien, so dass auch der persönliche Austausch nicht zu kurz kam.

Was besonders beeindruckt hat? „Die unglaubliche Gastfreundschaft der Familien!“ sagten die Deutschen übereinstimmend, die sich nach einer erlebnisreichen Woche und einem tränenreichen Abschied auf die lange Bahnfahrt nach Hause begaben.

Im Mai begrüßen wir die Austauschschüler aus Polen in Neuss. Wir freuen uns darauf!

[M.Rißen]

 

Hier die Berichte aus MCG-Schülersicht sowie ein Bericht von unserer Partnerschule in Łazy in englischer Sprache mit weiteren Fotos!