Besuch aus Polen

Typisch deutsch – typisch polnisch?

Im Mai hatten wir erneut Schüler unserer Austauschschule in Polen zu Gast. Die Gruppe, betreut von ihren polnischen Lehrern Lucyna Bajak und Kamil Jabbar, verbrachte eine abwechslungsreiche Woche in Neuss. Leider spielte das Wetter nur bedingt mit, so dass unser erster Programmpunkt, eine Kanutour auf der Niers, eher zu einer Übung im Durchhalten denn zu einem Vergnügen wurde.

Im Mittelpunkt der Begegnung stand das zweitägige Filmseminar im Filmmuseum in Düsseldorf, wo die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung Episoden gedreht haben, in denen Vorurteile und Klischees über die jeweiligen Nationen augenzwinkernd aufs Korn genommen wurden. Der ewig biertrinkende, auf Pünktlichkeit bedachte Deutsche wurde in diesen Kurzfilmen ebenso liebevoll kritisch hinterfragt wie der Wodka konsumierende Pole, der nichts anderes im Sinn hat als deutsche Autos zu klauen.

Eine Stadtführung in Köln, die Besichtigung des eindrucksvollen Doms sowie abschließend die Möglichkeit, Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu erstehen, rundeten das Programm ab.

Die bereits im Herbst in Polen sich entwickelnde Partykultur wurde in Neuss weitergeführt.  So hat eine Familie für die Abschiedsfete sogar extra ihren Keller entrümpelt, um die gutgelaunte deutsch-polnische Truppe gebührend zu verabschieden. Auf diesem Weg nochmal vielen Dank für den Einsatz aller Familien!

Hier ein Link zu einer kurzen Foto-Präsentation, die uns unsere Partnerschüler von ihrem Aufenthalt in Neuss geschickt haben!

Dziękuję bardzo!  Cieszymy się na naszą wizytę w Polsce!

[M.Rissen]