Ausbildung zum Schulsanitäter abgeschlossen

Am Samstag, den 30. März war es endlich soweit: nach über einem halben Jahr intensiver Vorbereitung durch die Maltester-Ausbilderin Christina Hermann im Rahmen der Schulsanitäts-AG am MCG sowie zusätzlichen samstags Nachmittagsterminen in der Malteser-Wache, konnten dreizehn Schulsanitäter erfolgreich ihre Abschlussprüfung antreten.
Der erste Teil bestand aus einer 45-minütigen schriftlichen Prüfung, bei der 30 komplexe und zum Teil anspruchsvolle Fragen zu medizinischen Grundlagen und typischen Krankheitsbildern abgefragt worden sind. Danach wurde es anschaulicher: in 2er-Teams mussten die Schülerinnen und Schüler ihre praktischen Fähigkeiten im Einsatz beweisen.

Neben der obligatorischen Herz-Lungen-Wiederbelebung an der Übungspuppe „Anna“, mussten die Sanitäter auch an lebenden Objekten ihr Können zeigen. Dazu waren extra engagierte „Schauspieler“ aus der Malteser-Jugend mit dabei, die verschiedene Situation gekonnt inszeniert haben: von harmlosen Wadenkrampf, über Verbrühungen und schweren Asthmaanfall, gab es aber auch – unter Einsatz von Kunstblut – anspruchsvollere Szenarien, wie beispielsweise die offene Schienbeinfraktur oder schwere Schnittverletzungen. Die Schulsanitäter konnte jedoch in jeder Situation souverän und überzeugend der dreiteiligen Prüfungskommission ihr Wissen und ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen.

Nach dem intensiven Vor- und Nachmittag teilten die Prüfer die Ergebnisse der sichtbaren erleichterten Prüfungssteilnehmer mit. Die feierliche Übergabe der Urkunden sowie der Polo-Shirts mit dem Aufdruck „Schulsanitäter“ erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in der Schule.
Wir danken dem Malteser-Hilfsdienst für seine tatkräftige Unterstützung und gratulieren den bestandenen Schulsanitätern zur Prüfungen und danken ihnen zugleich für ihre tatkräftige Unterstützung bei den kleinen und großen Notfällen MCG.

[KIR]