Ausbildung zum DFB-Junior-Coach

Am Montag, dem 24. Juli, begann das offizielle DFB-Junior-Coaching für Lennard Kleffmann, Lennart Blümel und Tom Reintges. Karsten Baumann, ein erfolgreicher und erfahrener Bundesliga Spieler und Trainer, leitete diese fünftägige Ausbildung. Eingeleitet wurde das Coaching, das auf dem ISR- Schulgelände (International School on the Rhine) stattfand, mit motivierenden Reden von Vertretern der Commerzbank, des DFBs und dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Röttgermann von Fortuna Düsseldorf. Daraufhin begann auch schon die 40-stündige Ausbildung des Deutschen Fußball-Bundes, die sowohl theoretische als auch praktische Einheiten beinhaltete. Diese Kombination war für uns anstrebende Jugendtrainer hervorragend, da wir dadurch u.a. das Präsentieren vor Gruppen einüben, Organisationstalent und Flexibilität beweisen und Coachingerfahrungen sammeln konnten. Jedoch vermittelte uns Karsten Baumann nicht nur grundlegendes Wissen als Trainer auf dem Platz, sondern zeigte uns auch anhand fiktiver Interviews, mit welchen Problemen Trainer neben dem Platz konfrontiert werden können. Dazu gehörten u.a. das Verhalten am Spielfeldrand oder der Umgang mit verärgerten oder zu ehrgeizigen Eltern. Von Montag bis Donnerstag verbrachten wir arbeitsintensive achteinhalb Stunden auf dem Schulgelände, was sich am Donnerstagnachmittag bezahlt machen sollte. Denn am
Donnerstag übernahmen wir das erste Mal eine echte Jugendmannschaft vom PSV Neuss und gestalteten unser eigenes Training mit Hilfe des gelernten Spektrums. Dies war eine gute Gelegenheit für alle drei angehenden Trainer ihre Fähigkeiten als Junior Trainer unter
Beweis zu stellen. Wir bestanden die Prüfung mit Bravour und hatten uns das Zertifikat wirklich verdient.


Am Freitag veranstalteten wir ein kleines Turnier mit 17 Teilnehmern, das Tom Reintges für sich entscheiden konnte. Lennart Blümel verpasste als Viertplatzierter nur knapp das Podium. Unser Sportlehrer Herr Rohmer, dem wir durch sein Engagement und seine guten Kontakte
zu Herrn Baumann unsere Teilnahme an dieser hervorragenden Ausbildung verdanken, besuchte uns bei der Vergabe der Zertifikate und gratulierte uns nochmal persönlich. Zu guter Letzt wurden wir von dem Vertreter der Commerzbank zu einem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft nach Dortmund eingeladen. Anschließend machten wir uns erschöpft, aber sehr glücklich und auch ein wenig stolz auf den Heimweg. [Tom Reintges]