Vortrag am MCG: Der Neusser Landsturm und die Zerstörung Löwens

In diesem Schuljahr erforscht der Projektkurs Geschichte in Kooperation mit dem Neusser Stadtarchiv die belgische Besatzungszeit in Neuss (1918-1926). Zeitgleich erarbeiten Schülerinnen und Schüler des Sint-Pieterscollege in Löwen ihrerseits die deutsche Besatzung im Ersten Weltkrieg.

Bei der Zerstörung der belgischen Stadt Löwen im August 1914 spielten auch Neusser Soldaten eine unheilvolle Rolle. Neben der Verwüstung weltbekannter Kulturgüter wie der Universitätsbibliothek wurde auch das Glockenspiel in der St.-Petri-Kirche zerstört, das jetzt als Friedensglockenspiel mit Beteiligung beider Städte wiedererstehen soll. Am 11. November 2018, auf den Tag genau 100 Jahre nachdem Glocken in Belgien, Frankreich und den Niederlanden den Frieden verkündeten, soll es erstmals erklingen.

Das Marie-Curie-Gymnasium möchte dieses Projekt durch Spenden unterstützen, die im Anschluss an den Vortrag entgegen genommen werden. Der Eintritt ist frei. [DÖT]

Der Neusser Landsturm und die Zerstörung Löwens
Dr. Jens Metzdorf
12.12.2017 – 19:00 Uhr
MCG Aula