„Flüchtlinge in Deutschland – Abschotten oder Platz für alle?“ 12. Februar 19:00 Uhr (neuer Termin!)

In unserem Unterricht erleben wir es täglich: Gerade bei kontroversen Themen reicht die Unterrichtszeit (leider) oftmals nicht aus, um offenen Diskussionen genügend Raum beizumessen. Wir erleben unsere Schülerinnen und Schüler aber gerade bei Themen, die ihre eigene konkrete Zukunft betreffen – ob nun greifbar wie bei der aktuellen Flüchtlingsdebatte oder eher abstrakten Fragen der Gerechtigkeit – als besonders interessiert und sind immer wieder überrascht auf welch hohem Niveau Gespräche geführt werden. Mit unserem Denk-Atelier wollen wir interessierten Schülerinnen und Schülern aber natürlich auch Eltern und KollegInnen ein Forum bieten, bei dem strittige Themen in ansprechendem Ambiente diskutiert werden können.

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus den Stufen Q1 und Q2, die in Form von Impulsreferaten den aktuellen Stand der Debatte darstellen und unseren Gästen möchten wir aus philosophischer, historischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive in den gemeinsamen Diskurs einsteigen.

Das erste Denk-Atelier wird am 12.02.2016 um 19.00 (bis ca. 20.30 Uhr) im Bistro in der Jostenallee zum Thema „Flüchtlinge in Deutschland – Abschotten oder Platz für alle?“ stattfinden. Für Snacks & Getränke wird gesorgt sein. „Denken heißt verändern.“ Berthold Brecht

Herr Nagel, Herr Heinz, Herr Jesse